Eine Erfolgsgeschichte: KÖBO-Innovation schafft Mehrwert für die American Cement Company.

Im Frühjahr 2015 suchte die American Cement Company, mit Sitz in Sumterville, Florida einen kompetenten Partner für Kettentechnologie. Gefordert war die Entwicklung eines individuellen Kalkstein-Rückholsystems. Das Team von KÖBO USA nahm das Projekt an und machte daraus eine Erfolgsgeschichte, die man bis heute gemeinsam weiterschreibt.

Schon der erste Blick auf den groben Kalkstein zeigte, dass der Verschleißschutz für die Ketten und Schaufeln eine ganz besondere Herausforderung darstellte. Neben der Größe des Kalksteins stellten sich seine Feuchtigkeit und seine Zähigkeit als echtes Problem dar. Bei der zuvor eingesetzten Anlage führte dies immer wieder zu großen Schäden– die Schaufeln brachen an den Nähten der Kettenaufsätze regelmäßig ab. „Wegen der Umstände mit dem Brecher und der extremen Rahmenbedingungen durch die Unterwasser Mine, war dies auch für uns eine Optimierung der besonderen Art", erklärt Carlos Soteldo, Ingenieur und Verkaufsleiter bei KÖBO USA.

Nach einigen Tests, die gemeinsam mit American Cement durchgeführt wurden, realisierten Carlos Soteldo und sein Team ein Kettendesign, bei dem sämtliche Abmessungen gehalten werden konnten. Entscheidend war es hierbei mit einer neuen Buchsengröße, mehr Kraft für die Dynamik zu schaffen. Weiterhin wurde der Link-Rhythmus so angepasst, dass jede Schaufel jetzt weniger Material ziehen muss – und das bei identischer Leistung. „Unsere Kunden haben die Erfahrung in ihrer Industrie. Für die Ketten, Kettenräder und Anbauteile sind wir die Experten. Deshalb ist es für uns wichtig Hand in Hand zu arbeiten. Nur so kann man erfolgreiche Lösungen entwickeln“, konstatiert Dominik Stracke, CEO Kobo USA.

Das volle System wurde im Herbst 2015 geliefert, schon sechs Monate nach dem ersten Kontakt. Die Installation wurde von American Cement in Eigenregie abgeschlossen. Besonders erfreulich: Bei höherem Kettengewicht konnte der Energieverbrauch sogar reduziert werden. Dies hängt mit den speziellen außen montierten Rollen von KÖBO zusammen. Diese Rollen minimieren die Reibung und können im Falle eines Rollenwechsels ohne Zerlegung der Kette verändert werden.

Bis heute findet zwischen KÖBO und American Cement ein intensiver Austausch statt. So berichtet das Unternehmen, dass seine Kalkstein-Ausgabe wesentlicher ausgeglichener ist und das System auch im Langzeitbetreib ohne Probleme läuft. „Der kontinuierliche Materialfluss hat uns auch bei nachgelagerten Prozessen geholfen. Dank der Unterstützung der CHAIN PEPLE von KÖBO USA holen wir jetzt sprichwörtlich mehr heraus", freut sich Osmarino Rogacheski Maintenance Manager bei American Cement.